Zwei Hersteller, eine Vision

30.11.2022
Ein passender Ort für den neuen Showroom von Wilkhahn und Interface: Im ehemaligen Logistikzentrum Tour & Taxis treffen historische Architektur und zeitgenössisches Design aufeinander. Foto: Wilkhahn
Direkt am Kanal gelegen, der die belgische Hauptstadt mit dem internationalen Hafen von Antwerpen verbindet, zeugt das imposante Industriegelände Tour & Taxis vom wirtschaftlichen Aufschwung der vorletzten Jahrhundertwende.
Zwischen 1902 und 1907 entstand hier eine der weltweit ersten multimodalen Fracht- und Transportplattformen für den Gütertransport zu Wasser, auf der Straße und der Schiene sowie die dazugehörigen Gebäude.

Die Architektur des Industriekomplexes ist geprägt von Eisen, Stein und Glas sowie Elementen der Flämischen Renaissance und des Jugendstils.

In diesem historischen Ambiente ist ein Areal mit Eventlocations, Gewerbe und Grünflächen entstanden, das Vergangenheit und Zukunft verbindet.
Für den neuen Showroom von Wilkhahn und Interface ist das ein passender Ort, an dem Architektur und Design eine ebenso so große Rolle spielen wie das Thema Nachhaltigkeit.

 

Zeitgenössisches Möbel- und Textildesign in historischem Ambiente

Die Stadt Brüssel hat das Potenzial des industriellen Erbes an der Wasserstraße im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung erkannt. Auf dem Gelände befindet sich heute der größte Stadtpark Brüssels, der viel Grünfläche zur Erholung bietet.

Kulturelle Veranstaltungen wie der Brüsseler Designmarkt, die BRAFA Art fair oder die Art Brüssel finden auf dem Gelände statt. Auch innovative Firmen wie das Kreislaufwirtschaftsprojekt PermaFungi haben ihren Platz im Tour & Taxi gefunden.

Der Showroom von Wilkhahn und Interface befindet sich im Royal Depot, dem Büro- und Gewerbekomplex des insgesamt 64 Hektar großen Geländes. Hier trifft das architektonische Erbe auf die moderne Arbeitswelt – der behutsam renovierte Gare Maritime bietet beispielsweise vollständig anpassbare Büroräume in einem der nachhaltigsten Gebäude Brüssels.

Netzwerken und gemütliches Get-Together: Rund 100 Gäste kamen zur Eröffnung des Showrooms. Foto: Wilkhahn

100 Gäste feiern mit Wilkhahn und Interface die Eröffnung

Zur feierlichen Eröffnung des Showrooms kamen rund 100 Vertreter:innen aus der Architektur-, Design- und Möbelbranche. Neben fachlichem Input bot das Get-Together Zeit zum Netzwerken und im Showroom luden Möbel und textile Bodenbeläge zum Anschauen, Fühlen und Ausprobieren ein.

Eine Auswahl von Sitzmöbeln lädt zum Ausprobieren ein. Kommunikationsinseln mit Insit und Insit Screen bieten ruhige Orte. Foto: Wilkhahn

Als besonderes Highlight bekamen die Gäste einen direkten Einblick in die präzise handwerkliche Fertigung bei Wilkhahn: Fatma Bayrak aus der Wilkhahn Polsterei nähte vor Ort Armlehnenbezüge aus Leder für die Konferenzsessel FS Management und Graph.

Anhand der Polsterung der Graph Iconic Edition zeigte sie zudem den besonderen Polsteraufbau und die Stepptechnik des Bezuges.

Die Polsterung bei Wilkhahn ist Handarbeit: Fatma Bayrak aus der Wilkhahn Polsterei zeigte den Gästen bei der Eröffnung, wie die unterschiedlichen Armlehnen der Bürosessel FS Management und Graph mit Leder bezogen werden. Foto: Wilkhahn

Nachhaltiges Interior im Showroom

Der Showroom selbst bietet unterschiedlich gestaltete Bereiche, in denen verschiedene Sitzmöbel und textile Bodenbeläge harmonisch aufeinander abgestimmt sind.

Nicht nur im Design, sondern auch in Puncto Nachhaltigkeit passen die beiden Hersteller hervorragend zusammen. So zeigt Wilkhahn mit dem für den Bundespreis Ecodesign 2022 nominierten Schalenstuhl Yonda (Design: neunzig° design), wie Materialeinsatz nachhaltig erfolgen kann. Die Sitzschale ist aus einem BioComposit gefertigt, das aus recyceltem Polypropylen und Abfallholz der Sägerei besteht und 100 % recycelbar ist.

Die von Interface präsentierten textilen Produkte zeichnen sich ebenfalls durch ihre Recyclingfähigkeit und die Verwendung von recycelten Materialien aus.

Damit bietet der Showroom Kunde:innen und Architekt:innen eine tolle Gelegenheit, die nachhaltige Gestaltung von Möbeln und Bodenbelägen unter einem Dach zu erleben – eine wunderbare Gelegenheit, um das Thema Nachhaltigkeit in der Innenraumgestaltung gemeinsam voranzutreiben.

Mit dem nachhaltigen Schalenstuhl Yonda und CO2 neutral gefertigten Bodenbelägen setzen Wilkhahn und Interface ein gemeinsames Zeichen für Nachhaltigkeit. Foto: Wilkhahn

Adresse
Tour & Taxis

Avenue du Port/Havenlaan 86c
B-1000 Brussels

 

Kontakt für Infos zum Showroom
Kristel Serroyen info@wilkhahn.com

 

Weitere Infos

Zu Tour & Taxis
Lohnenswert ist auch eine der themenspezifischen Führungen über das gesamte Gelände.

Zu Interface

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat über spannende Events, Geschichten aus der Bürowelt und interessante Produktneuheiten. Jetzt abonnieren

Suscríbete a nuestro boletín

regístrate ahorano, gracias

Abonnez-vous à notre newsletter

inscrivez-vous maintenantNon, merci

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt registrierenNein, Danke

Subscribe to our newsletter

register nowNo, thank you