Materialwelten

20.08.2020

Ob planen, bauen oder sanieren – als internationaler Projektentwickler für Einkaufszentren ist NEPI Rockcastle der größten Player in Mittel- und Osteuropa. Mit seinem neuen Büro in Burkarest bringt das Unternehmen die eigenen Werte ebenso wie die Expertise in der Projektentwicklung zum Ausdruck. Das Konzept der Innenarchitekten von Outbox Studio thematisiert auf rund 2.000 Quadratmetern Bürofläche, was bei NEPI Rockcastle im Mittelpunkt der täglichen Arbeit steht: Bauprojekte – oder genauer gesagt das, was man dafür braucht wie Beton, Holz, Aluminium und Glas. Die Schönheit der Baumaterialien bildet das Leitmotiv, das Outbox Studio in Zusammenarbeit mit dem engagierten Wilkhahn-Partner OMIFA für das Interior ausgearbeitet hat.

Ziegel, Glas, Holz, Stein – Baustoffe sind das Leitthema für die Gestaltung der Konferenzräume bei NEPI Rockcastle. Das verbindende Element ist der Freischwinger Metrik von Wilkhahn. Fotos: Tryingtodoart SRL

Neun Konferenzräume sind jeweils unterschiedlichen Baustoffen gewidmet. Mit entsprechendem Materialeinsatz und Farbgebung – sei es in warmen Gelbtönen im Konferenzraum „Holz“ oder in kühlen Grautönen im Konferenzraum „Glas“ – ergibt jeder Raum eine Themenwelt für sich. Umso wichtiger war es den Innenarchitekten ein Gestaltungselement zu finden, dass sich wie ein roter Faden durch das Gesamtkonzept zieht.

 

Eine tragende – oder vielmehr „sitzende Rolle“ – spielt in diesem Zusammenhang die Bestuhlung. Der Freischwinger Metrik (Design: WhiteID) überzeugte die Architekten durch seine skulpturale Erscheinung, die zusammen mit den vielfältigen Farb- und Polsterungsvarianten in allen neun Szenarien eine gute Figur macht. Einerseits unterstreicht der Metrik die einzelnen Themenwelten, indem er gezielt Farbakzente oder Kontraste setzt, andererseits bildet er mit seiner markanten, wiedererkennbaren Form den sichtbaren gemeinsamen Nenner.

Im teilbaren Konferenzraum zeigt der Metrik seine flexible Seite: Ob in getrennten Separees oder in der „großen Runde“ – der Freischwinger eignet sich als komfortabler Gegebenüberstuhl am Konferenztisch ebenso wie für die Reihenbestuhlung zum Vortrag. Fotos: Tryingtodoart SRL

Da in dem neuen Büro auch längere Besprechungen und Konferenzen zum Arbeitsalltag zählen, war nicht zuletzt auch der Sitzkomfort ein entscheidendes Auswahlkriterium. Der Metrik punktet hier mit seiner körpergerechten Ausbildung der Innenseite und der leichten Vorwölbung der Rückenlehne, die den Lordosebereich stützt. Im Zusammenspiel mit den atmungsaktiven Sitz- und Rückenpolstern sorgt der Freischwinger dafür, dass sich bei NEPI Rockcastle in Bukarest hohe Gestaltungsqualität mit komfortabler Ergonomie verbinden.

 

Mehr Infos zum Wilkhahn-Freischwinger Metrik (Design: WhiteID).

Zu den Architekten von Outbox Studio.

Klicken Sie hier, um das Portfolio des Wilkhahn-Partners OMIFA zu sehen.

Dank der vielseitigen Farb- und Konfigurationsmöglichkeiten integriert sich der Freischwinger Metrik in jeden der neun Besprechungsräume. Fotos: Tryingtodoart SRL

Für das NEPI Rockcastle Office in Bukarest haben wir verschiedene Materialien wie Holz, Beton, Glas und Aluminium in die Gestaltung des Innenraums integriert. Für die Bestuhlung haben wir den Freischwinger Metrik gewählt – sein klares Design fügt sich dezent in die verschiedenen Umgebungen ein. Die Farbgestaltung der Polsterung orientiert sich an der Materialität der Räume, setzt aber auch visuelle Akzente.

Das sagen die Gründungsmitglieder Petru Darida, Gruia Dumitrescu und Dimitrie Zerva von Outbox Studio über das Projekt.

Suscríbete a nuestro boletín

regístrate ahorano, gracias

Abonnez-vous à notre newsletter

inscrivez-vous maintenantNon, merci

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt registrierenNein, Danke

Subscribe to our newsletter

register nowNo, thank you