Direkt vor Ort

26.05.2021

Im wohninvest Weserstadion Bremen hat die Paracelsus Klinik innerhalb weniger Monate das sportmedizinische Kompetenzzentrum „Paracelsus Sportmedizin und Prävention“ umgesetzt. Auf rund 500 m² entstand hier über zwei Etagen „Bremens coolste Praxis“ wie die lokalen Medien titelten. Denn der sportmedizinische Kooperationspartner des SV Werder Bremen bietet damit neueste Diagnostikverfahren, Behandlung und Therapie direkt vor Ort – und öffnet das Leistungsspektrum für die Profis gleichzeitig für „Jedermann“: Das Angebot reicht von Tauglichkeitsuntersuchungen und Leistungsdiagnostiken über Prävention und Behandlung von Verletzungen, Sportkardiologie für Therapie und Leistungssteigerung sowie Sportneurologie bis zu Sportpsychologie, betrieblichem Gesundheitsmanagement, Gesundheitscoaching und Ernährungsberatung.

Dem sportmedizinischen Kompetenzzentrum liegt ein flexibles Raumkonzept zugrunde: Der Wartebereich kann sowohl für die Patient*innen, als auch für Vorträge oder Loge bei Liga-Spielen genutzt werden. Fotos: GfG / Gruppe für Gestaltung

Die Bündelung verschiedener Disziplinen rund um die Sportmedizin richtet sich damit an Einzelpersonen ebenso wie an Organisationen und Unternehmen. Allen Patienten und Kunden ist gemeinsam, dass sie nicht nur vom breiten Leistungsspektrum und modernster Technologie profitieren sondern auch von den Parkmöglichkeiten und der guten Erreichbarkeit des Stadions – und dass sie im Wartebereich einen einzigartigen Ausblick genießen: Denn in Zusammenarbeit mit der Bremer Design- und Kommunikationsagentur GfG / Gruppe für Gestaltung wurde ein hochflexibles Raumkonzept umgesetzt, in dem der Wartebereich wahlweise für die Patienten, für Vorträge oder aber als Loge bei den Liga-Spielen genutzt werden kann.

Mit besten Aussichten: Das Kompetenzzentrum im wohninvest Weserstadion Stadion bietet eine optimale sportmedizinische Versorgung für alle Sportler*innen. Fotos: GfG / Gruppe für Gestaltung

Den Planern ist es gelungen, geschützte Bereiche für Technik und Behandlung mit einer offenen Arbeitsatmosphäre, Kommunikations- und Begegnungsräumen zu kombinieren, die für das interdisziplinäre Konzept besonders wichtig ist. Tageslicht, Blickbeziehungen, Klarheit und Dynamik der Linienführungen spielen dafür perfekt zusammen.

Mit Sportmotiven bedruckte, satinierte Glasflächen führen das Tageslicht auch in die Innenliegenden Praxisräume, die dynamische Linienführung wird durch das Spiel mit 25°-Winkeln erreicht. Foto: GfG / Gruppe für Gestaltung

Neben spezifischem Behandlungsmobiliar und Maßanfertigungen für Empfangstresen und unterschiedliche Innenausbauten wurden dafür unter anderem die besonders „praxistauglichen“ Wilkhahn-Programme Occo, Aline und die 3D-beweglichen AT-Bürostuhlmodelle eingesetzt.

Kontrastreich und elegant fügt sich das Wilkhahn Occo-Programm mit Stuhl und Tisch in das moderne Innenraumkonzept ein. Fotos: GfG / Gruppe für Gestaltung

Wir fangen in Sachen Prävention bei unseren eigenen Mitarbeitern an. Dazu gehören die komfortablen Möbel von Wilkhahn, die nicht nur ästhetisch, sondern auch funktional perfekt in das Ambiente passen. Wie beispielsweise die Drehstühle, die durch ihre Beweglichkeit präventiv gegen Rückenschmerzen wirken.

Melanie Stade, Managementleitung der Paracelsus Sportmedizin und Prävention und verantwortlich für die Konzeption und Umsetzung. Foto: Paracelsus Sportmedizin und Prävention

So ist an einem sehr besonderen Ort ein in jeder Hinsicht einzigartiges Kompetenzzentrum entstanden, das wegweisend ist für einen modernen, ganzheitlichen Ansatz bei Diagnostik, Behandlung, Rehabilitation und Prävention.

 

Paracelsus-Klinik Bremen, Sportmedizin & Prävention

Zur Website GfG / Gruppe für Gestaltung

Suscríbete a nuestro boletín

regístrate ahorano, gracias

Abonnez-vous à notre newsletter

inscrivez-vous maintenantNon, merci

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt registrierenNein, Danke

Subscribe to our newsletter

register nowNo, thank you