Nachhaltigkeitsmanagement

Seit dem wegweisenden Beschluss des Wilkhahn-Verwaltungsrats von 1989, dass Ökologie und soziale Verantwortung im Zweifel höher zu bewerten seien als schneller Gewinn, haben von Wilkhahn entwickelte Büromöbel mit sinnvollen Innovationen, ansprechendem und zugleich nachhaltigem Design überzeugt. Nachhaltigkeit bedeutet für uns vor allem, negative Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesellschaft soweit möglich und wirtschaftlich vertretbar zu vermeiden. Diesen festen Bestandteil der Unternehmenskultur bringen wir in der Unternehmensvision „Design that improves lives sustainably“ auf den Punkt

Managementsysteme

Oberstes Ziel der ökologischen Bemühungen bei Wilkhahn ist es, einen Beitrag zur langfristigen Erhaltung des ökologischen Gleichgewichtes als Grundlage für eine lebenswerte Zukunft und ein sinnvolles Wirtschaftswachstum zu leisten. Diese Zielsetzungen sind daher in unseren Betriebsvereinbarungen zum Umweltschutz festgeschrieben. Da für uns Umweltmanagement, Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit zusammengehören, haben wir ein integriertes Nachhaltigkeit-Managementsystem etabliert:

Alle Wilkhahn-Standorte arbeiten nach einem einheitlichen Umweltmanagementsystem, das am Stammsitz in Bad Münder nach EMAS validiert und nach ISO 14001 zertifiziert ist. Unser Hauptproduktionsstandort sowie alle europäischen Betriebsstellen sind nach der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 zertifiziert. Bei der Auswahl unserer Lieferanten legten wir großen Wert auf ein umfassendes und funktionsfähiges Qualitätsmanagement. Und mit der seit 2013 gültigen Produktkettenzertifizierung nach den Standards des FSC® steht bei uns die Transparenz beim Handeln mit Hölzern aus verantwortlicher Waldbewirtschaftung im Fokus.

Aktionsprogramm Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bedeutet für Wilkhahn schon seit vielen Jahren mehr als die Entwicklung innovativer, dauerhafter und gut gestalteter Büromöbel unter Einsatz schadstoffarmer Materialien und Produktionsweisen. Im Rahmen unseres „Aktionsprogramms Nachhaltigkeit“ definieren wir bei Wilkhahn daher ganz konkrete Nachhaltigkeitsziele und setzen messbare Verbesserungen kontinuierlich um. –Immer dem Ansatz folgend, dass wirtschaftlicher Erfolg auf Dauer nur mit Fairness gegenüber den Menschen und der Umwelt erreicht werden kann.

Wir entwickeln systematisch für jeden Unternehmensbereich konkrete Ideen und diskutieren diese gemeinsam mit den bereichsverantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Geschäftsleitung. Dieser Kommunikations- und Entscheidungsprozess ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um zu verinnerlichen, welche Umwelt- und sozialen Ziele wichtig sind, und welche Synergien genutzt werden können.

Das laufende Aktionsprogramm gilt für die Jahre 2020 – 2022 und zielt auf weitere Verbesserungen in den Bereichen Klimaschutz, Energie- und Materialeffizienz sowie auf Nachhaltigkeit in der Lieferkette und Gesundheitsförderung. Denn auch Gutes kann häufig noch verbessert werden.

Beispiele für solche Verbesserungen sind 100% Klimaneutralität unseres Stromverbrauchs seit 2021 und die Halbierung unseres CO2-Fußabdrucks von 4.000 auf 2.000 Tonnen pro Jahr in den letzten 15 Jahren. Unser Ziel für 2022 geht noch einen Schritt weiter: Zwei von drei Kilowattstunden Energie, die wir am Standort insgesamt benötigen, werden zukünftig klimaneutral erzeugt sein

Nachhaltigkeitsbericht herunterladen

zurück zur Übersicht